Wittmannsthaler · Mineralwasser · Schwarzwald · Wasser

Glossar

Begriffe
Fluorid - es zählt zu den Spurenelementen - ist ein normaler Bestandteil des Körpers. Es reichert sich vor allem in der Knochensubstanz und im Zahnschmelz an und schützt so wirksam vor Karies. Es hemmt das Bakterienwachstum, verhindet die Plaquebildung, härtet den Zahnschmelz und beschleunigt die Remineralisiertung von kleinen Schmelzschäden. Beim Säugling fördert Fluorid die Widerstandsfähigkeit der Zähne bereits vor dem Zahndurchbruch. Indem sich Fluorid in den oberen Schmelzschichten der Zähne anreichert, erhöht es deren Säureresistenz und macht sie empfindlicher gegen karieserzeugende Mundbakterien. Fluorid hat außerdem eine vorbeugende und therapeutische Wirkung gegen Osteoporose.
Empfohlender Tagesbedarf ( RDA ) von 3,5 mg.
Stichworte: Mineralien