Wittmannsthaler · Mineralwasser · Schwarzwald · Wasser

Typisch Schwarzwald:
Kulturdenkmal und Ruine
Kloster Hirsau,
Calw

Im Nordschwarzwald steht die Ruine des Benediktinerklosters St. Peter und Paul – heute bekannt unter dem Namen Kloster Hirsau. Ein Kulturdenkmal von europäischer Bedeutung.

Im 11. Jahrhundert zählte die Basilika zu den größten romanischen Kirchen in Deutschland. Heute kann man das Kloster, das zu den landeseigenen Monumenten zählt, besichtigen und auf eigene Faust entdecken.

Den interessanten und beeindruckenden Rundgang ergänzen zahlreiche Informationstafeln. Die weitläufigen Ruinen mit dem in die Höhe ragendem Eulenturm begeistern noch heute.

Wer mehr sehen möchte, ist im Klostermuseum genau richtig. Hier werden Einblicke in die über 1100 Jahre alte Klosterkultur gewährt. Am anderen Nagoldufer steht die tausendjährige Aureliuskirche. Im Sommer finden dort neben Gottesdiensten auch regelmäßig Konzerte statt.

 


Größere Kartenansicht
Das KlosterBrunnen auf dem KlosterhofDer EulenturmDas Hirsau Kloster

Tipps der Wittmannsthaler Redaktion:

Nehmen Sie doch an einer Klosterführung teil: Fachkundig werden Ihnen hierbei  die beindruckenden, steinernen Zeugen der Klosteranlage erläutert. Für Gruppen werden auch Sonderführungen angeboten.

 

 Calw

Adresse

Kloster Hirsau
75365 Calw
Telefon: +49-(0) 70 51 - 16 70
Telefax: +49-(0) 70 51 - 16 72 26