Wittmannsthaler · Mineralwasser · Schwarzwald · Wasser

Der Lotharpfad

...die Natur berührt dich!

Nach dem Wüten des Orkans Lothar am 26.12.1999 begannen überall in den Wäldern die Aufräumarbeiten. Gleichzeitig entstand die Idee, eine Sturmwurffläche im Nordschwarzwald sich selbst zu überlassen.
Am zweiten Weihnachtsfeiertag 1999 fegte Orkantief Lothar binnen zwei Stunden 30 Millionen Kubikmeter Holz zu Boden, der Nordschwarzwald war am stärksten betroffen. Was für die Waldbesitzer als wirtschaftliche Katastrophe endete, wurde rasch zu einer Chance auf Leben für eine Vielzahl von Pflanzen und Tiere. Selbst in den Wäldern und Sturmflächen zeigen sich heute, Jahre nach dem Sturm, neue und interessante Entwicklungen.

An der Schwarzwaldhochstraße, nahe dem Schliffkopf, können Sie auf einer Fläche so groß wie 10 Fußballfelder diese Prozesse beobachten. Der Lotharpfad bietet Ihnen die Möglichkeit hinein zu tauchen in das Abenteuer Natur. Der urige Weg führt Sie über Stege, Treppen und Leitern aus Holz mitten in ein Stück Wald, dass nach dem Orkan nicht geräumt wurde. Genießen Sie auf einem Kilometer Natur pur! Zum Gang über den Pfad sollten feste Schuhe getragen und wetterfeste, warme Kleidung mitgeführt werden.

Der Lotharpfad ist ein Projekt des Naturschutzzentrums Ruhestein und dem Kreisforstamt Freudenstadt. Für Führungen, Fragen und Anregungen steht Ihnen das Team aus Biologen und Förstern am Naturschutzzentrum gerne zur Verfügung.

 


Größere Kartenansicht




 images/lotharpfad_(1).jpgimages/lotharpfad_(2).jpgimages/lotharpfad_(3).jpg images/lotharpfad_(4).jpg    

Tipps der Wittmannsthaler Redaktion:

Natur pur. Nach dem Sturm überließ man den Wäldern und den Sturmflächen sich selbst, sich wieder neu aufzubauen und siehe da, Jahre nach dem Sturm zeigen sich neue und interessante Entwicklungen.

images/logo-lotharpfad.jpg 

Adresse

Lotharpfad, 72270 Baiersbronn

  Kontakt

Schwarzwaldhochstrasse 2
77889 Seebach
07449 / 91020
07449 / 91022

 

 
 
 
 
 
Sie sind hier: Schwarzwald > Wandern > Lotharpfad